Anschub-Förderung für innovative Wohn- und Quartiersprojekte

Die Anschubförderung für innovative Wohn- und Quartiersprojekte unterstreicht das Anliegen von Sozialminister Alexander Schweitzer, innovative gemeinschaftliche Wohn- und Quartiersprojekte für ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter voranzubringen und zu unterstützen.

Angesprochen sind private Initiativen, Vereine, Verbände, aber auch Kommunen sowie die Sozial- und Wohnungswirtschaft. Damit ergänzt die Landesregierung bestehende Förder- und Beratungsangebote für neue Wohnformen. Es gibt viele Fördermöglichkeiten, die für die Entwicklung und Umsetzung neuer Wohnformen zum Einsatz kommen können. Förderfähig sind zum Beispiel Kosten für Moderation, professionelle Begleitung, Öffentlichkeitsarbeit, Personal- und Sachkosten oder Fachleute für innovative Projekte des Neuen Wohnens.

Bewerbungsschluss für die nächste Förderrunde ist der 15. Januar 2022.

Mehr über die Anschubförderung erhalten Sie auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung oder

Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung
Petra Mahler
Sozialraumentwicklung/Suchtprävention
Sozialraumentwicklung/Neues Wohnen/Demenz/Unterstützung im Alltag

Adresse:
Rheinallee 97-101
55118 Mainz
Telefon: 06131 967-712
mahler.petra(at)lsjv.rlp.de