Trotz Corona: Kalenderprojekt „Menschen mit Behinderungen malen“ feiert Jubiläum

Bereits zum 40. Mal ist das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV) Herausgeber des Kalenders, der hervorragende Beispiele für die Kreativität und die künstlerische Begabung von Menschen mit Behinderungen liefert. Das Thema „Welt der Märchen“ hat eine Vielzahl von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderungen inspiriert, ihrer Phantasie und Schaffenskraft freien Lauf zu lassen.

„Das Kalenderprojekt „Menschen mit Behinderungen malen“ ist ein gelebtes Beispiel für Vielfalt in Kunst und Kultur, um die vielfältigen Talente von Künstlerinnen und Künstlern mit Behinderungen sichtbar zu machen und die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im künstlerischen und kulturellen Bereich zu fördern.“, so Detlef Placzek, Präsident des LSJV.

Die Einrichtungen der Behindertenhilfe sind aktuell besonders von den Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie betroffen. Aufgrund gesetzlicher Hygienestandards und damit verbundener Kontaktbeschränkungen mussten viele Malateliers und Malwerkstätten während des ersten Lockdowns im Frühjahr über viele Wochen und sogar Monate ihren Betrieb einstellen. Umso mehr freute sich die Jury über die Anzahl und Vielfältigkeit der Bilder, die von 130 Künstlerinnen und 160 Künstlern im Alter von 18 bis 82 Jahren eingereicht wurden. Am 9. September 2020 wurden die rund 600 Werke der Jury zur Wahl vorgelegt. Schließlich wurden 14 Bilder ausgewählt, die nun den Kalender für 2021 schmücken.

Auf eine Preisverleihung in Präsenzform wurde dieses Jahr pandemiebedingt verzichtet. Anstelle dieser wichtigen und wertschätzenden Veranstaltung wurden den Preisträgerinnen und Preisträgern zur Vermeidung von persönlichen Kontakten die Sachpreise unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen (AHA-Regeln) an ihren Wirkungsstätten überreicht. Eine Zusammenfassung hierüber, unter Einarbeitung von O-Tönen u.a. des Präsidenten des LSJV und von Förderern, ist auf der Homepage des LSJV zu finden.


Wanderausstellungen

Aufgrund bestehender Kontaktbeschränkungen muss im Jubiläumsjahr 2021 zunächst auch auf die Durchführung einer Wanderausstellung verzichtet werden. Auch hier möchte das LSJV nicht gänzlich auf die Ausstellungen verzichten und wird die Bilder virtuell auf seiner Webseite präsentieren. Staatsministerin Bätzing-Lichtenthäler hat in einem gesonderten virtuellen Gruß die Leistungen der an dieser Wanderausstellung mit ihren Kunstwerken beteiligten 89 Künstlerinnen und Künstler gewürdigt.

Ab sofort kann der Kalender über die Homepage des LSJV www.lsjv.rlp.de oder per E-Mail unter Kalender(at)lsjv.rlp.de bestellt werden.

Hinweis: Die Kunstwerke des Kalenders im JPG-Format können bei der Pressestelle des Landesamtes per E-Mail unter Pressestelle(at)lsjv.rlp.de angefordert werden.