Gezeichnete Glühlampe

Service

Hier finden Sie unser reichhaltiges Informationsangebot zum Thema Demenz – für Ihre tägliche Arbeit, für besondere Veranstaltungen und um immer auf dem Laufenden zu bleiben:

Der Newsletter der Landesfachstelle Demenz erscheint vier Mal im Jahr. Er bietet Nachrichten, Veranstaltungstipps und weitere Informationen aus der Landesfachstelle Demenz, aus Rheinland-Pfalz und aus dem Bundesgebiet.

Unter folgendem Link können Sie sich für den Newsletter registrieren lassen:

Anmeldung Newsletter Demenz

Das Abonnement ist kostenlos und kann jederzeit widerrufen werden. Ihre Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Tragen Sie bitte im Formularfeld Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken Sie anschließend auf den Button "Anmelden". Die eingegebenen Daten werden im Rahmen der Bearbeitung Ihres Anliegens elektronisch verarbeitet und gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie erhalten daraufhin in Kürze eine E-Mail mit Ihrem Aktivierungslink.

Am Ende jeder Newsletter E-Mail finden Sie die Möglichkeit, den Newsletter wieder abzubestellen.

Der Demenzparcours ist ein Ausstellungsmodul mit 13 Erlebnisstationen über unterschiedliche Lebenssituationen. Wer die Stationen durchläuft kann persönliche Eindrücke über die Gefühlswelt von Menschen mit Demenz nacherlebt.

Die 13 Erlebnisstationen sind von Symptomen abgeleitet, die im Rahmen einer Demenz auftreten können. Die Ausstellung eröffnet damit eine andere Sichtweise auf die Erkrankung und fördert ein neues Verständnis für betroffene Menschen. Der Demenzparcours richtet sich an alle, die sich vertieft mit dem Thema Demenz auseinandersetzen möchten – zum Beispiel Angehörige von Menschen mit Demenz, Fachkräfte und Ehrenamtliche, die sich in der Arbeit mit Menschen mit Demenz engagieren oder Auszubildende in der Pflege. Der Demenzparcours kann von den regionalen Demenznetzwerken und anderen interessierten Institutionen ausgeliehen werden.

Zwei Hinweise vorab:

  • Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht an Menschen mit Demenz selbst und ist kein Diagnoseinstrument.
  • Aufgrund des Umfang des Demenzparcours empfehlen wir, nicht alle 13 Stationen auf einmal auszuleihen. Es ist ratsam, „Lebenswelten“ zusammenzustellen, etwa „Im Haus“, „Außer Haus“, „alltägliche Verrichtungen“ etc.

Der Demenzparcours - stetig wachsender Bekanntheitsgrad

Über den stetig wachsenden Bekanntheitsgrad des Demenzparcours und reges Interesse an einer Ausleihe der Ausstellung freuen wir uns sehr. Inzwischen erreichen uns viele Anfragen auch aus anderen Bundesländern und sogar dem europäischen Ausland!

Der Demenzparcours wurde aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Transformation und Digitalisierung in Rheinland-Pfalz finanziert. Es ist deshalb unser Auftrag, den Demenzparcours Institutionen aus Rheinland-Pfalz zur Verfügung zu stellen und für diese verfügbar zu halten. Eine Ausleihe an andere Bundesländer oder an unsere europäischen Nachbarländer ist aus diesem Grund nicht möglich.

Der kultursensible Demenzparcours

Für Menschen mit Migrationshintergrund gibt es wenige kultursensible Beratungs- und Informationsangebote zum Thema Demenz. Der Demenzparcours kann hier eine gute Gelegenheit sein, über das Thema Demenz zu informieren und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Voraussetzung hierfür ist u. a., dass Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit haben, den Demenzparcours in ihrer Sprache zu nutzen. Deshalb bieten wir zu den Stationen 1-8 Bedienungsanweisungen und weitere Erklärungen in den folgenden Sprachen an:

•    Türkisch
•    Englisch
•    Französisch
•    Italienisch

Bitte geben Sie vor der Ausleihe an, welche Sprache(n) Sie gerne mit dem Demenzparcours ausleihen möchten.
 
Wenn Sie Fragen zu unserem Demenzparcours haben oder diesen ausleihen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Beate Layh (layh.beate(at)lsjv.rlp.de, Telefon 06131 967-716). Weitere Informationen für die Ausleihe können Sie unter folgendem Link herunterladen:

Demenzparcours – Informationen für Ausleiher (PDF)

Die Landesfachstelle Demenz Rheinland-Pfalz bietet vielfältiges Informationsmaterial zum Thema Demenz. Die Broschüren richten sich an unterschiedliche Zielgruppen und wollen deren Verständnis und sie in ihrem Umgang mit der Erkrankung Demenz unterstützen.

Ob pflegende Angehörige, Eltern, Kinder, Pflegepersonal in Einrichtungen der stationären oder ambulanten Pflege, Menschen im Ehrenamt oder interessierte Bürgerinnen und Bürger – wer versteht, was Demenz ist, wie die Krankheit entsteht und sich äußert, dem wird es leichter fallen, mit der Erkrankung und mit an Demenz erkrankten Menschen umzugehen.

Die Broschüren sind über die Bestellseite der Landeszentrale für Gesundheitsförderung (LZG) zu beziehen.

Holzscheiben mit Symbolen Telefon, Brief und E-Mail

Kontakt

Dr. Carl-Wilhelm Reibel
Telefon 06131 967-718
reibel.carl-wilhelm(at)lsjv.rlp.de

Daniela Stanke
Telefon 06131 967-719
stanke.daniela(at)lsjv.rlp.de

Dr. Nele Lemke
Telefon 06131 967-717
lemke.nele-christin(at)lsjv.rlp.de