Demente Seniorin steckt Bausteine zusammen

Demenzstrategie Rheinland-Pfalz

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz verfolgt seit 2003 im Rahmen der Initiative „Menschen pflegen“ ihre Demenzstrategie. Grundlegende Ziele der Strategie sind unter anderem

  • die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz und für die Situation der An- und Zugehörigen,
  • die Enttabuisierung des Themas Demenz,
  • das Angebot guter Beratung für die häusliche und stationäre Pflege und Betreuung
  • die Qualifizierung von Hausärzten, Pflegefachkräften und Angehörigen,
  • die Entwicklung guter Versorgungskonzepte in Pflegeeinrichtungen,
  • das Angebot ausreichender Betreuungsmöglichkeiten,
  • das Angebot neuer Wohnkonzepte für Menschen mit Demenz sowie
  • eine regionale Vernetzung der Angebote.

Um die rheinland-pfälzische Demenzstrategie weiterzuentwickeln, wurde das Expertenforum Demenz einberufen. Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Medizin, der Pflege, der Selbsthilfe und der Beratung erarbeiteten zwischen den Jahren 2013 bis 2014 Empfehlungen für eine gute medizinische und pflegerische Versorgung sowie Beratung und Unterstützung von an Demenz erkrankten Menschen.

Zur Umsetzung der multiprofessionell ausgerichteten Empfehlungen des Expertenforums wurde im Jahr 2015 das Landesgremium Demenz etabliert. Ziel des Gremiums ist die Weiterentwicklung der Teilhabe und der Versorgung von Menschen mit Demenz in Rheinland-Pfalz. Grundlage hierfür sind die Empfehlungen aus dem Expertenforum Demenz.

Weitere Informationen zum Landesgremium Demenz und zur rheinland-pfälzischen Demenzstrategie finden Sie auf der Seite des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung:

www.mastd.rlp.de/themen/pflege/menschen-pflegen/demenzstrategie-rheinland-pfalz

Die Demenzstrategie des Landes Rheinland-Pfalz war mit maßgebend bei der Erstellung einer Nationalen Demenzstrategie für ganz Deutschland.  Die Nationale Demenzstrategie beschreibt auf vier Handlungsfeldern (etwa „Strukturen zur gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Demenz an ihrem Lebensort aus- und aufbauen“ und „Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen“) konkrete Maßnahmen, die bis 2025 umgesetzt sein sollen. Bei der Umsetzung der Demenzstrategie Rheinland-Pfalz durch die Landesfachstelle Demenz werden auch die Ziele der Nationale Demenzstrategie berücksichtigt, etwa auf den Handlungsfeldern Demenz und Angehörige, Demenz und junge Menschen und Demenz und Migration. Die Nationale Demenzstrategie können Sie unter folgendem Link abrufen:

www.nationale-demenzstrategie.de (PDF)

Holzscheiben mit Symbolen Telefon, Brief und E-Mail

Kontakt

Dr. Carl-Wilhelm Reibel
Telefon 06131 967-718
reibel.carl-wilhelm(at)lsjv.rlp.de

Daniela Stanke
Telefon 06131 967-719
stanke.daniela(at)lsjv.rlp.de

Dr. Nele Lemke
Telefon 06131 967-717
lemke.nele-christin(at)lsjv.rlp.de